+++ NEU: Der Jahresrückblick 2020 steht für Sie bereit! +++

Erste Termine für 2021 finden Sie in unserem Kalender.

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Jahresrückblick 2020

In dieser Zusammenfassung zum Jahr 2020 finden sie Informationen zu Ereignissen und Veranstaltungen, die für uns Tartlauer von Bedeutung waren. Zu ausgewählten Themen des Jahres 2020 finden Sie eigene Berichte in der linken Navigationsleiste.




Aus Tartlau und Siebenbürgen

Die Corona-Pandemie hat leider auch unsere Freunde aus Tartlau und ganz Siebenbürgen getroffen. Das hat natürlich den Austausch und die Kommunikation erheblich eingeschränkt. Dass unter diesen Bedingungen das kulturelle und religiöse Leben dennoch stattfinden kann, wurde durch die regelmäßige Abhaltung von Gottesdiensten und kulturellen Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten auf bewundernswerte Weise unter Beweis gestellt. Dazu gehören die Orgelkonzerte in der "Schwarzen Kirche" von Kronstadt, wie auch eine virtuelle Konzertreihe, die am 4. Juli mit einem Porträt der Tartlauer Wegenstein-Orgel begonnen hatte. Beim Konzert vom 2. August aus der Reihe "Musica Barcensis" in der Tartlauer Kirchenburg, drang die Musik des "Cantate Domino" (Ursula und Kurt Philippi – Orgel bzw. Cello, und Melinda Samson – Sopran) durch alle geöffneten Kirchentüren an das im Innenhof der Kirchenburg sitzende Publikum, darunter auch mehrere Kinder. Nach dem Konzert wurden die Zuschauer in die Kirche eingeladen.

Die Renovierung der Außenfassaden der drei Schulgebäude wurde weitestgehend abgeschlossen. Im Schulgebäude A (Nr. 8) ist auch die Inneneinrichtung abgeschlossen. Im Parterre wird es eine Zahnarztpraxis und ein Dentallabor geben. Die Eröffnung sollte am 1. April 2020 erfolgen, musste aber wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben werden. Die Inneneinrichtung von Schulgebäude B (Nr. 9) steht zu 80 %. Hier soll ein Kindergarten mit deutscher Unterrichtssprache eröffnet werden. Die Inneneinrichtung von Schulgebäude C (Nr. 10) steht zu 50 %. Hier soll ein Museum eingerichtet werden.

Zum neuen Bürgermeister von Tartlau wurde am 27. September 2020 der 27-jährige Mihai Apafi gewählt. Er war der Spitzenkandidat der Nationalliberalen Partei (PNL) und bereits seit 2016 Mitglied im Gemeinderat von Tartlau. Er hatte dort die Stellung des Verwaltungschefs inne. Mihai Apafi hat "General Management" an der Transilvania-Universität von Kronstadt studiert.

Rumänien bekam aufgrund der Parlamentswahlen vom 6. Dezember 2020 eine neue Regierung: Am 23. Dezember erhielt der liberale Premierminister Florin Cîțu, vormals Finanzminister, mit 260 Für- und 186 Gegenstimmen das Vertrauensvotum des Parlaments. Die Regierung wurde am selben Abend vereidigt. Entscheidend für die neue Koalition aus Nationalliberaler Partei PNL, Allianz USR-PLUS und dem Ungarnverband UDMR waren die Stimmen der 18 Minderheitenabgeordneten.

9. Tartlauer Nachbarschaft in Deutschland

Das zurückliegende Jahr 2020 war geprägt von massiven Einschränkungen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens und hatte Folgen auf die Art und den Umfang der Aktivitäten, die unter diesen Umständen innerhalb unserer Gemeinschaft möglich waren. Bei allen Zweifeln bezüglich der getroffenen Maßnahmen, sind wir dankbar, dass wir vergleichsweise gut durch die Zeit der Corona-Pandemie gekommen sind und blicken zuversichtlich in die Zukunft. Wir haben uns ein stückweit ins "Private" zurückgezogen, haben unsere Liebsten unterstützt und geschützt, wo immer es nötig und möglich war und haben die Kommunikation untereinander auf allen denkbaren Wegen fortgesetzt. Das ist auch bitter nötig, gerade in Zeiten der Krise, in denen man gerade auf diesem Wege Kraft schöpft mit den eigenen Sorgen und Ängsten umzugehen und diese zu überwinden.

Von den drei Vorstandssitzungen (am 18. April, 18. Juli und 7. November) wurden aufgrund der Corona-Einschränkungen zwei als Videokonferenz abgehalten. Auch unter diesen Bedingungen konnten die aktuellen Themen in einer sehr kollegialen und effizienten Weise abgearbeitet werden.

Das Jahr 2020 wird uns als Jahr der abgesagten Veranstaltungen in Erinnerung bleiben. Besonders schmerzt es uns, dass wir auf den Höhepunkt unseres Vereinslebens verzichten mussten: das allseits beliebte und sehnlichst erwartete Tartlauer Treffen. Nicht zuletzt wegen der medizinischen Fortschritte bei der Bekämpfung der Pandemie sind wir nun doch zuversichtlich in zwei Jahren einiges von dem Versäumten nachzuholen. Das nächste Treffen soll nun im Oktober 2022 stattfinden. Es besteht die Hoffnung, dass gerade die zurückliegende Zeit die Bedeutung der Zugehörigkeit zu unserer Gemeinschaft nochmal verdeutlicht hat und wir durch den Gewinn von neuen Mitgliedern sogar gestärkt aus dieser Krise hervorgehen. Wir wünschen uns das von ganzem Herzen!

Erfreulich ist, dass wir viele unserer Aktivitäten dennoch durchführen konnten. Dazu gehört die Veröffentlichung von zwei Ausgaben des "Tartlauer Wortes", wie auch die weitere Arbeit an unserer Tartlauer Chronik und der Familienforschung.

Eine neue Initiative betrifft die Vergabe von Stipendien für jeweils zwei Schüler und zwei Studenten, die großes Interesse und Engagement für Siebenbürgen, Tartlau und die 9. Tartlauer Nachbarschaft zeigen. Damit sollen diese in ihrer schulischen und akademischen Laufbahn finanziell unterstützt und gezielt auf ihrem Werdegang gefördert werden. Eine enge Anbindung unseres Nachwuchses an die Nachbarschaft soll damit gewährleistet werden. Das Angebot wird gerne angenommen und zeigt, dass die Ziele unserer Nachbarschaft immer noch zeitgemäß sind und geschätzt werden.

Die 9. Tartlauer Nachbarschaft sieht sich in der Pflicht auch kulturelle Einrichtungen in Deutschland mit Spenden zu unterstützen, speziell solche, die unser kulturelles Erbe bewahren und den Fortbestand unserer Traditionen gewährleisten. Dazu gehört eindeutig das Siebenbürgische Kulturzentrum "Schloss Horneck" in Gundelsheim. Mit dem dort befindlichen Museum, Bibliothek und Archiv war und bleibt es die zentrale siebenbürgisch-sächsische Kulturinstitution und wird noch mehr als in der Vergangenheit unser wichtigstes Begegnungszentrum sein. Die 9. Tartlauer Nachbarschaft hat sich bereits 2015 mit einer substantiellen Spende an der "Rettung" von Schloss Horneck beteiligt. Damals ist nach Insolvenz des "Hilfsvereins Johannes Honterus" der Rückerwerb des Schlosses gelungen. In 2020 hat man im Zuge der Renovierung von Schloss Horneck mit weiteren Spenden die Einrichtung des "Tartlauer Zimmers" finanziert und sich anteilig an der Einrichtung des "Burzenländer Zimmers" beteiligt.

Aus Deutschland

Die wichtigsten Veranstaltungen auf Ebene Regionalgruppe Burzenland und HOG-Verband (Arbeitstagung der Regionalgruppe, Heimattag der Siebenbürger Sachsen, Eröffnung von Schloss Horneck nach Renovierung, Mitgliederversammlung des HOG-Verbands, etc.) sind leider auch der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen und wurden teilweise im Online-Format abgehalten. Der einzige Lichtblick in 2020 war der "Große Siebenbürgerball" in München am 25. Januar 2020, der noch in der Vor-Coronazeit erneut mit großer Beteiligung auch zahlreicher Tartlauer gefeiert wurde.

Die Anstrengungen zur Beseitigung der Rentenungerechtigkeit, von der unsere Landsleute speziell wegen der 40 Prozent Kürzung der Fremdrentenansprüche betroffen sind, wurden fortgesetzt, konnten jedoch nicht erfolgreich umgesetzt werden. Zum Jahresanfang 2021 tritt jedoch die Grundrente, das "Gesetz zur Einführung der Grundrente für langjährige Versicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung mit unterdurchschnittlichen Einkommen und für weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Alterseinkommen" (Grundrentengesetz) vom 12.08.2020 in Kraft. Davon profitieren nun auch zahlreiche Spätaussiedler aus Rumänien. Die erhöhte Leistung wird automatisch gezahlt, ohne dass ein eigener Antrag nötig wäre, und die Leistung wird rückwirkend zum Rentenbeginn, frühestens aber zum 1.1.2021 nachgezahlt.

Zu begrüßen ist weiterhin eine Gesetzesinitiative aus Rumänien. Mit dem Gesetz 130 des rumänischen Parlamentes vom 15. Juli 2020 wird nun die Entschädigung auf die Kinder der Opfer von Deportation und Evakuierung ausgeweitet und damit eine längst fällige Entscheidung getroffen. Auch wenn die Beschaffung der benötigten Unterlagen und das zweistufige Verfahren sehr aufwändig sind, eröffnet sich damit die Möglichkeit geschehenes Unrecht zumindest finanziell abzumildern.

Der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis wurde 2020 mehrfach auf europäischer Ebene für seine Verdienste geehrt. Die für den 21. Mai in Aachen geplante Verleihung des Karlspreises 2020 wurde allerdings wegen der Corona-Krise auf unbestimmte Zeit verschoben. Klaus Johannis wurde ebenfalls mit dem Kaiser-Otto-Preis ausgezeichnet. Der Festakt fand am 14. Oktober im Magdeburger Dom statt. Mit dem Kaiser-Otto-Preis, dem wichtigsten Kulturpreis der Landeshauptstadt Magdeburg, ehrt die Stadt in Erinnerung an Kaiser Otto den Großen (912-973) Persönlichkeiten bzw. Institutionen, die sich um die Förderung des europäischen Gedankens verdient gemacht haben und sich für Dialog, Frieden und Verständigung einsetzen. Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper dankte dem 61-jährigen Hermannstädter für sein Engagement und seine Verdienste um den europäischen Gedanken und die Zukunft Europas: "Mit Ihrem politischen und persönlichen Engagement haben Sie sich in herausragender Weise dafür eingesetzt, dass sich Europa nicht nur als Wirtschaftsraum, sondern auch als Raum des Zusammenlebens von Menschen unterschiedlichster Kulturen versteht. Damit stehen Sie für die Hoffnung auf ein friedliches Miteinander der Völker Europas und einen gemeinsamen europäischen Weg."

Homepage und Internetpräsenz

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden 2020 alle wichtige Veranstaltungen abgesagt, so dass die Beiträge und Fotodokumentationen hierzu entfallen sind. Die Benutzerstatistik wurde weiterhin aktualisiert und einige Vorstandsnachrichten veröffentlicht. Überarbeitet wurde die Liste der weiterführenden Seiten zu Tartlau und der 9. Tartlauer Nachbarschaft ("Links" auf der Startseite).

Termine 2020 in Deutschland

Die wichtigsten Termine des Jahres 2020 in Deutschland finden Sie in der Tabelle weiter unten:

Wann?
Wer?
Wo?
Was?
25.01.2020, 19 Uhr:
- Org.: Kreisgruppe München
- Ort: Festsaal des Hofbräukellers, München
Großer Siebenbürgerball in München
27.-29.03.2020:
- Org.: Verein für Genealogie der Siebenbürger Sachsen e.V.
- Ort: Der Heiligenhof,Bad Kissingen
Genealogen-Treffen in Bad Kissingen
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
[Hier der Link für weitere Details: https://vgss.de/genealogie/.]
18.04.2020:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Videokonferenz
Vorstandssitzung der 9. Tartlauer Nachbarschaft
Die Sitzung wurde wegen der Corona-Pandemie als Videokonferenz durchgeführt.
24.-26.04.2020:
- Org.: Regionalgruppe Burzenland
- Ort: Crailsheim-Westgartshausen
35. Arbeitstagung der Regionalgruppe Burzenland mit Beteiligung der Vorsitzenden, Nachbarmütter und Nachbarväter der Burzenländer HOGs
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
31.05.2020:
- Org.: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
- Ort: Dinkelsbühl
70. Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
[Wie in jedem Jahr ist auch unsere Gemeinde Tartlau durch eine Trachtengruppe beim Trachtenumzug vertreten.]
27.06.2020:
- Org.: Kreisgruppe Böblingen
- Ort: Böblingen, Stadtgarten am Oberen See
Kronenfest mit Trachtenaufmarsch in Böblingen
Tanz, Blasmusik, Kronenfest, Mici und Baumstriezel
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
18.07.2020:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Roßtal
Vorstandssitzung der 9. Tartlauer Nachbarschaft
14.-16.08.2020:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Nesselwängle, Tannheimer Tal
Wanderwochenende der 9. Tartlauer Nachbarschaft
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
[- Übernachtung im "Haldenseehaus", Nesselwängle
- Eine Wanderung ist für Samstag, den 15.08. geplant.
- Samstag Abend: gemütliches Beisammensein im Gemeinschaftsraum des "Haldenseehauses"
- Sonntag: Kleine Wanderung und Abschied nehmen]
19.09.2020:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Rothenburg o. d. Tauber
20. Treffen der 9. Tartlauer Nachbarschaft
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
[Vorläufiges Programm
- 09:30 Uhr: Saalöffnung
- 10:30 Uhr: Festgottesdienst mit Totenehrung in der Heilig Geist Kirche, die Predigt wird von Herrn Pfarrer Dietmar Orendi gehalten.
- 12:00 Uhr: Begrüßung durch den Nachbarvater Volkmar Kirres. Anschließend gemeinsames Mittagessen mit musikalischer Untermalung (Blasmusik).
- 14:00 Uhr: Bericht des Nachbarvaters und Mitgliederversammlung
- anschließend: Kultureller Nachmittag mit Blasmusik, Gesang
- ab 16:00 Uhr: Kaffeezeit (Kuchen darf mitgebracht werden). Unterhaltung und geselliges Beisammensein.
- ab 18:00 Uhr: Abendessen
- ab 20:00 Uhr: Tanz und gute Stimmung, mit dem Duo "WeR" (Wolfgang Steiner und Reinhardt Helwig) - bis spät in die Nacht.]
09.-11.10.2020:
- Org.: Verein für Genealogie der Siebenbürger Sachsen e.V.
- Ort: Der Heiligenhof,Bad Kissingen
Genealogen-Treffen in Bad Kissingen
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
Hier der Link für weitere Details: title="https://vgss.de/genealogie/">https://vgss.de/genealogie/.
23.-25.10.2020:
- Org.: HOG-Verband
- Ort: Bad Kissingen
Tagung und Mitgliederversammlung des HOG-Verbands
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
31.10.2020, 19 Uhr:
- Org.: Kreisgruppe Böblingen
- Ort: Gemeindehalle Schönaich
Herbstball mit "Schlagertaxi"
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
07.11.2020:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Böblingen
Vorstandssitzung der 9. Tartlauer Nachbarschaft
Die Sitzung wurde wegen der Corona-Pandemie als Videokonferenz durchgeführt.

Termine 2020 in Tartlau und Siebenbürgen

Eine Auswahl wichtiger Termine des Jahres 2020 in Siebenbürgen finden Sie in der Tabelle weiter unten:

Wann?
Wer?
Wo?
Was?
22.-23.02.2020:
- Org.: Bürgermeisteramt Tartlau
- Ort: Tartlau (Prejmer)
Der Fasching in Tartlau hat sich zur größten Veranstaltung dieser Art in der Region entwickelt. Neben zahlreichen musikalischen Auftritten und Tanzeinlagen, werden Pfannkuchen ("Kletitten") in allen Variationen angeboten. Der Faschingsumzug findet am Sonntag, 23.02., ab 11:30 Uhr statt.
Juli 2020:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brașov), Schwarze Kirche
Orgelkonzert immer dienstags, donnerstags, samstags, 18.00 Uhr
+++ In dieser Form ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
Als Ersatz findet von Juli bis September jeden Samstag um 20.20 Uhr die Open-Air-Veranstaltung Organ Nights 2020 statt.
Juli 2020:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brașov), Bartholomäuskirche
Kirchenmusikreihe "Musica Barcensis" in der Bartholomäuskirche
Die Konzerte finden jeden Sonntag im Juli (05.07., 12.07., 19.07. und 26.07.) um 19 Uhr statt.
+++ In dieser Form ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
Dafür gibt es vom 19. Juli bis zum 25. August jeden Sonntag ein Open-Air-Konzert an Orten, wo sowas möglich ist (Marienburg, Honigberg, Tartlau, Weidenbach und Kronstadt).
August 2020:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Tartlau (Prejmer)
Kirchenmusikreihe "Musica Barcensis" in der Kirche von Tartlau
Die Konzerte finden jeden Sonntag im August (01.08., 08.08., 15.08., 22.08. und 29.08.) um 17 Uhr statt.
+++ In dieser Form ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++
Das einzige Konzert in Tartlau findet am 2. August um 17 Uhr statt. Wegen Corona wird es so verlaufen: Das Publikum ist eingeladen, im Ring der Kirchenburg, gegenüber vom Gang, auf den hölzernen Balustraden und auf Stühlen Platz zu nehmen. Die Musik erklingt teils aus dem Inneren, weil man das in Tartlau auch von außen sehr gut hört, teils mit einem digitalen Orgelchen auch von außen. Es singt Melinda Samson aus Hermannstadt (Sopran) und es spielen Ursula und Kurt Philippi (Orgel und Cello).
19.-20.09.2020:
- Org.: Demokratisches Forum der Deutschen in Siebenbürgen
- Ort: Großau (Cristian)
30. Sachsentreffen
+++ ABGESAGT wegen Coronavirus-Pandemie! +++


Autor: Volkmar Kirres

Erstellt: 12. Januar 2021 - 16:49. Geändert: 12. Januar 2021 - 17:08.