+++ Hier die Bilder zum Tartlauer Treffen vom 22.09.2018 +++

+++ Wandern im Tannheimer Tal hat Spaß gemacht: Bilder Aug. 2018 +++

+++ Das Taifeltschen Nr. 10 ist für Sie verfügbar +++

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Jahresrückblick 2015

In dieser Zusammenfassung zum Jahr 2015 finden sie Informationen zu Ereignissen und Veranstaltungen, die für uns Tartlauer von Bedeutung waren. Zu ausgewählten Themen des Jahres 2015 finden Sie eigene Berichte in der linken Navigationsleiste.




Aus Tartlau und Siebenbürgen

Seit dem Weggang von Pfarrer Pál Ende des Jahres 2014 erfolgte die Seelsorge und Abhaltung der Gottesdienste in Tartlau durch Pfarrer Dr. Peter Klein. Am 19. Februar 2015 hat eine Visitation von Dechant Dr. Daniel Zikeli in Tartlau stattgefunden. In diesem Rahmen wurden intensive Gespräche bezüglich der Gestaltung der Zukunft in Tartlau geführt. Nach dem Rücktritt von Kurator Otto Balog im März wurde das Presbyterium und die Gemeindevertretung aufgelöst und Neuwahlen anberaumt.

Durch die Wahlen der kirchlichen Körperschaften im Mai 2015 wurde die Handlungsfähigkeit der Gemeinde wieder hergestellt. Turnusgemäß wurde im November eine Hälfte der Gemeindevertretung und des Presbyteriums erneut gewählt, so dass nun die Voraussetzungen für gute Zusammenarbeit innerhalb der Kirchengemeinde und für die Bewältigung der anstehenden Aufgaben geschaffen wurden.

Dank engagierter Vorarbeit der Mitglieder des neu gewählten Presbyteriums und der Gemeindevertretung aus Tartlau konnte auch in diesem Sommer am Sonntag, den 16. August 2015, ein gelungenes Begegnungsfest in dem gewohnt beeindruckenden Ambiente von Kirche, Burg und Festsaal stattfinden. Seitens der 9. Tartlauer Nachbarschaft aus Deutschland wurde das Fest schon in den letzten beiden Ausgaben des "Taifeltschens" angekündigt, so dass sich zu den zahlreichen Teilnehmern aus Tartlau etliche Mitglieder unserer Nachbarschaft dazu gesellt haben und keine Mühe gescheut haben sich auf den Weg nach Tartlau zu machen.

Das Begegnungsfest startete mit dem traditionellen Gottesdienst gestaltet von Pfarrer Dr. Peter Klein und musikalischer Mitwirkung von Ursula Philippi an der Orgel und Kurt Philippi am Cello. Angeführt von der Burzenländer Blasmusik begab man sich in den Hochzeitssaal, wo man bei Speis und Trank Gelegenheit hatte, sich zu unterhalten und auszutauschen. Als krönenden Abschluss gab es in der Reihe "Diletto musicale" in der Tartlauer Kirche die Darbietung des Jugendbachchors unter der Leitung von Steffen Schlandt.

Als besonderes Verdienst der Kirchengemeinde, speziell aufgrund der Initiative des neuen Kurators, Gerhard Klutsch, muss die Renovierung des Gästehauses erwähnt werden, in dem nun wieder unter besten Bedingungen übernachtet werden kann.

Schule und Bildung standen im Mittelpunkt des 25. Sachsentreffens, das am 19. September 2015 bei wunderschönem Sommerwetter in Mediasch stattfand. "Schule – gestern, heute, morgen" lautete das Motto des Festes, das jährlich von dem Demokratischen Forum der Deutschen in Siebenbürgen (DFDS) in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) veranstaltet wird. Der Festgottesdienst fand in der prachtvollen Margarethenkirche in Mediasch unter Mitwirkung von Bischof Reinhart Guib statt. Passend zum Thema des Festtages wurde die Honterus-Medaille des Siebenbürgenforums und der Landeskirche an einen bedeutenden Lehrer der Siebenbürger Sachsen für "hervorragende Dienste" in Rahmen der Kirche und Gemeinschaft verliehen: den 1932 geborenen Theologen Dr. Hermann Pitters.

9. Tartlauer Nachbarschaft in Deutschland

Nach einem überaus erfolgreichen Treffen der Tartlauer am 27. September 2014 in Rothenburg o. d. Tauber und den dort stattgefundenen Wahlen hat der neue Vorstand unserer Nachbarschaft seine Tätigkeit aufgenommen. Bereits gestartete Projekte wurden fortgeführt (Genealogie, Sicherung Kirchenarchiv) und neue Initiativen wurden diskutiert und für die Umsetzung vorbereitet (Neuordnung unseres Archivs, Überarbeitung der Satzung, Radiosendung in Tartlauer Mundart, Beteiligung an der Orgelrestaurierung in Tartlau). Es wurde immer eine gute Anwesenheit bei den Vorstandssitzungen verzeichnet und viele unserer Tätigkeiten kamen wegen eines hohen Maßes an Eigeninitiative und konstruktiver Zusammenarbeit sehr gut voran.

Im Jahr 2015 gab es aus Tartlauer Sicht Jubiläen, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Auf der einen Seite feierten wir 775 Jahre seit der ersten urkundlichen Erwähnung des Marktes Tartlau und auf der anderen Seite sind es nun schon 25 Jahre seit dem Massenexodus aus Siebenbürgen. Leider konnten zu diesen Ereignissen keine speziellen Veranstaltungen organisiert werden.

An dieser Stelle seien noch einige der wichtigen Veranstaltungen erwähnt, die wir Tartlauer mitgestalteten. Wie jedes Jahr haben zahlreiche Tartlauer beim Heimattag, der diesmal unter dem Motto "Identität lohnt sich" gefeiert wurde, in Dinkelsbühl mitgewirkt. Wir waren durch eine stattliche Trachtengruppe vertreten, darunter auch Jugendliche. Ein weiterer Höhepunkt im Leben unserer Nachbarschaft, war das Treffen in Tartlau, das am Sonntag, den 16. August, unter besten Bedingungen stattfinden konnte. Erwähnenswert ist noch die traditionelle Wanderung im Tannheimer Tal, die bei bestem Wetter und guter Laune der Teilnehmer stattfinden konnte.

Zu Pfingsten und Weihnachten erschien wie immer seit 1982 das vom Vorstand herausgegebene "Tartlauer Wort", eine Publikation der 9. Tartlauer Nachbarschaft. Das Jahr 2015 stand im Zeichen eines Jubiläums, das uns alle berührt und zutiefst erschüttert: die Deportation in die Arbeitslager der ehemaligen Sowjetunion. Es ist Thema eines bewegenden Beitrags von Hermine Batschi und einiger Gedichte von Katharina Schenker, die in der Pfingstausgabe des "Tartlauer Wortes" erschienen sind. Weiterhin haben wir Informationen veröffentlicht, die bei der Beschaffung der neuerdings geforderten Personenstandsurkunden aus Rumänien behilflich sein sollen.

Die vor zwei Jahren neu begründete Tradition des "Taifeltschens" haben wir weitergeführt und zwei weitere reguläre Ausgaben mit Nachrichten zu aktuellen Ereignissen und Projekten über die Jahrgangsvertreter verteilt. Neuerdings werden zeitnah auch die Nachrichten zu verstorbenen Mitgliedern unserer Nachbarschaft über den Weg des "Taifeltschens" versendet.

Aus Deutschland

Einer der gesellschaftlichen Höhepunkte der Siebenbürger Sachsen ist der große Siebenbürger Ball, der am 31. Januar 2015 im neu renovierten Festsaal des Hofbräukellers am Wiener Platz in München als glanzvolle Ballnacht über die Bühne ging. Zu den prominenten Gästen gehörte Peter Maffay, einer der Schirmherren des Balls.

Bei seinem Antrittsbesuch am 26. Februar 2015 in Berlin bekräftigte der Siebenbürger Sachse Klaus Johannis, der neue Präsident Rumäniens, die starke europäische Bindung Rumäniens und kündigte eine aktivere Rolle seines Landes bei der Vertiefung der Europäischen Union an. Leider blieb Johannis’ Staatsbesuch in den deutschen Medien weitgehend unbeachtet.

Der 65. Heimattag der Siebenbürger Sachsen fand vom 22. bis 25. Mai unter dem Motto "Identität lohnt sich" in Dinkelsbühl statt. Rund 26.000 Besucher nahmen daran teil, so viele wie noch nie seit dem ersten Pfingsttreffen 1951. Rekordzahlen wurden auch beim Festumzug verzeichnet: 108 Gruppen mit weit über dreitausend siebenbürgisch-sächsischen Trachtenträgern. Wie der Bundesvorsitzende und BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius, MdB, Bayerns Landtagspräsidentin Dr. Barbara Stamm, der Forumsvorsitzende Dr. Paul Jürgen Porr und andere Redner feststellten, sei die siebenbürgisch-sächsische Identität Voraussetzung für eine sich voll entfaltende Persönlichkeit. Es war ein Heimattag der gelebten Identität und der Jugend, die voller Stolz und mit Leichtigkeit mitmachte.

Seit August dieses Jahres beherrschte der drohende Verlust von Schloss Horneck mit all seinen siebenbürgisch-sächsischen Kultureinrichtungen die Beiträge in der Siebenbürger Zeitung und so manche hitzige Diskussion in unseren Kreisen. Durch eine historische Rettungsaktion ist es – auch dank der Spenden der 9. Tartlauer Nachbarschaft – den Siebenbürger Sachsen gelungen, den Altbau des Schlosses für eine Million Euro aus der Insolvenzmasse aufzukaufen, und das schuldenfrei. Bibliothek, Museum und die anderen zentralen siebenbürgischen Kultureinrichtungen bleiben auf dem Schloss, dessen Betreiber der neu gegründete Verein Siebenbürgisches Kulturzentrum "Schloss Horneck" e.V. ist.

Das bestimmende Thema des 2. Halbjahres war in Deutschland und in der gesamten EU die stetig steigende Zahl der Flüchtlinge bzw. Migranten aus dem Nahen Osten und anderen Teilen der Welt. Danach gefragt, wie die Vertreibungsursachen wirksam bekämpft werden könnten, antwortete Dr. Bernd Fabritius, Präsident des Bundes der Vertriebenen und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, der Nordwest Zeitung Online (Interview vom 8. September 2015): "Es muss ein Zusammenwirken der Staatengemeinschaft stattfinden, wenn es darum geht, die Vertreiber- und Terrororganisation IS zu bekämpfen, die Fluchtregionen zu befrieden und dort für Lebensperspektiven zu sorgen. Entwicklungshilfe ist dabei ein wichtiger Baustein, aber alleine wohl nicht ausreichend".

Homepage und Internetpräsenz

In 2015 gab es auf unserer Homepage keine wesentlichen strukturellen Änderungen. Eine der permanenten Herausforderungen bei der Homepagepflege ist es, überholte Informationen in den Beiträgen durch aktuelle zu ersetzen, wie auch die bisher publizierten Inhalte (Informationen aus der Vorstandsarbeit, Bilder zu unseren Veranstaltungen, neue Ausgaben des "Tartlauer Wortes" und des "Taifeltschens") möglichst zeitnah zur Verfügung zu stellen. Das konnte in 2015 sichergestellt werden.

Darüber hinaus ist es ein beständiges Anliegen, Informationen über Tartlau, die auf diversen Internetplattformen angeboten werden, aktuell zu halten. So haben wir die Ortschaftsinformationen auf burzenland.de und die Übernachtungsmöglichkeiten bei Karpatenwilli aktualisiert.

Termine 2015 in Deutschland

Die wichtigsten Termine des Jahres 2015 in Deutschland finden Sie in der Tabelle weiter unten:

Wann?
Wer?
Wo?
Was?
31.01.2015:
- Org.: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
- Ort: München, Festsaal des Hofbräukellers
Großer Siebenbürgerball in München
Mit Musik (Franz-Schneider-Band), Nachwuchstanzgruppe Augsburg, Tombola
Schirmherr: Peter Maffay, Moderation: Martina Schmidt
22.03.2015:
- Org.: Kreisgruppe Böblingen
- Ort: Sindelfingen-Maichingen, Bürgerhaus
Kultureller Nachmittag
Programmablauf:
- Chor, Leitung: Effi Kaufmes
- Theater "Bam Brännchen", Leitung: Bruni Drotleff
- Blaskapelle, Dirigent: Heinzgeorg Schuster
18.04.2015:
- Org.: Kreisgruppe Böblingen
- Ort: Sindelfingen-Maichingen, Bürgerhaus
Frühlingsfest Drindl und Lederhosen
Musik: "Schlagertaxi"
19.04.2015:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Böblingen
Vorstandssitzung der 9. Tartlauer Nachbarschaft
24.-26.04.2015:
- Org.: Regionalgruppe Burzenland
- Ort: Crailsheim-Westgartshausen
32. Arbeitstagung der Regionalgruppe Burzenland mit Beteiligung der Vorsitzenden, Nachbarmütter und Nachbarväter der Burzenländer HOGs
24.05.2015:
- Org.: Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V.
- Ort: Dinkelsbühl
Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl
Wie in jedem Jahr ist auch unsere Gemeinde Tartlau durch eine Trachtengruppe beim Trachtenumzug vertreten.
25.07.2015:
- Org.: Kreisgruppe Böblingen
- Ort: Böblingen, Stadtgarten am Oberen See
Kronenfest mit Trachtenaufmarsch in Böblingen
Tanz, Blasmusik, Kronenfest, Mici und Baumstriezel unter Mitwirkung der Adjuvanten und der Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen aus Traun (Österreich)
11.-13.09.2015:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Nesselwängle, Tannheimer Tal
Wanderwochenende der 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Übernachtung im "Haldenseehaus", Nesselwängle
- Eine Wanderung ist für Samstag, den 12.09. geplant
- Samstag Abend: gemütliches Beisammensein im Gemeinschaftsraum des "Haldenseehauses"
- Sonntag: Kleine Wanderung und Abschied nehmen
30.10.-01.11.2015:
- Org.: HOG-Verband
- Ort: Bad Kissingen
Tagung und Mitgliederversammlung des HOG-Verbands
07.11.2015:
- Org.: 9. Tartlauer Nachbarschaft
- Ort: Böblingen
Vorstandssitzung der 9. Tartlauer Nachbarschaft
Silvesterball 2015:
- Org.: Kreisgruppe Böblingen
- Ort: Stadthalle Sindelfingen
Silvesterball in der Stadthalle Sindelfingen

Termine 2015 in Tartlau und Siebenbürgen

Eine Auswahl wichtiger Termine des Jahres 2015 in Siebenbürgen finden Sie in der Tabelle weiter unten:

Wann?
Wer?
Wo?
Was?
15.02.2015:
- Org.: Bürgermeisteramt Tartlau (Prejmer)
- Ort: Tartlau (Prejmer)
Faschingsumzug und 11. "Kletitten"-Festival in Tartlau
03.04.2015:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brasov)
Passionsspiel mit "Johannespassion" in der "Schwarzen Kirche"
30.05.2015:
- Org.: Forum Kronstadt
- Ort: Kronstadt (Brasov)
Honterusfest
18.06.2015:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brasov), Schwarze Kirche
Gottesdienste der Honterusschüler zum Ende des Schuljahres
Juli 2015:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brasov), Schwarze Kirche
Orgelkonzert immer dienstags, donnerstags, samstags, 18.00 Uhr
August 2015:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brasov), Schwarze Kirche
Orgelkonzert immer dienstags, donnerstags, samstags, 18.00 Uhr
August 2015:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Tartlau (Prejmer)
Kirchenmusikreihe "Diletto musicale" in der Kirche von Tartlau
Die Konzerte finden jeden Sonntag im August (02.08., 09.08., 16.08., 23.08. und 30.08.) um 17 Uhr statt.
16.08.2015, 10 Uhr:
- Org.: Pfarramt in Tartlau
- Ort: Tartlau (Prejmer)
Tartlauer Treffen mit Gottesdienst
19.09.2015:
- Org.: Demokratisches Forum der Deutschen in Siebenbürgen
- Ort: Mediasch (Media?)
25. Sachsentreffen in Mediasch
Gottesdienst in der Evangelischen Kirche (Margarethenkirche) mit Stadtpfarrer Gerhard Servatius-Depner
17.12.2015:
- Org.: Ev. Kirche
- Ort: Kronstadt (Brasov), Schwarze Kirche
Weihnachtsgottesdienste der Honterusschüler , 11 und 12 Uhr

Autor: Volkmar Kirres

Erstellt: 27. Januar 2016 - 15:06. Geändert: 29. April 2016 - 13:30.