+++ Die ersten Termine für 2019 finden Sie hier +++

+++ Der Jahresrückblick 2018 ist verfügbar +++

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Fußballtraining am 12. Mai 2007 in Böblingen

Der 12. Mai 2007 markiert ein wichtiges Datum in der Geschichte der 9. Tartlauer Nachbarschaft. Es fand nämlich das erste Fußballtraining seit der Wahl der Jugendreferenten Christiane Copony und Heinz Löx statt. In Anbetracht dessen, dass es im Frühjahr 2008 (voraussichtlich wieder Ende April) in Möglingen ein großes Fußballturnier geben wird, sollte das Training eine gute Gelegenheit bieten, sich etwas besser kennen zu lernen und die unterschiedlichen Fußballstile aufeinander abzustimmen.

Im Vorfeld wurde einiges an Öffentlichkeitsarbeit seitens der beiden Jugendreferenten betrieben, um möglichst viele für das anstehende Fußballtraining zu animieren und zu begeistern. Trotz der großen Mühe und zahlreichen Telefonaten sowie E-Mails kamen traurigerweise nur 12 Spieler zusammen.

Obwohl das Wetter anfangs etwas nach Regen aussah, wurde es im Laufe des Trainings immer besser und die Sonne schien den ganzen Tag.

Fussballtraining in Böblingen (Mai 2007), Reihe 1 von links nach rechts (Göbbel Oliver, Göbbel Thomas, Thieser Niels, Intze Ingo, Löx Bernd, Batschi Tobias), Reihe 2 von links nach rechts (Intze Georg, Intze Dirk, Thieser Hans Jun., Thieser Siegfried, Löx Heinz, Batschi Rolf), Foto: Heinz Löx.

Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass Nachbarvater Hermann Junesch ebenfalls das Training besuchte. Jedoch konnte er genau wie Ralf Löx verletzungsbedingt nicht teilnehmen, feuerte aber die beiden Mannschaften tatkräftig an.

Nach der ersten Halbzeit traf dann auch die Jugendreferentin Christiane Copony ein und nach einigen Überredungskünsten spielte auch sie trotz einer Verletzung am Arm mit. An dieser Stelle sei noch mal darauf hingewiesen, dass beim nächsten Training auch die Damen der Schöpfung gern gesehene Gäste sind.

Nach einem harten Kampf der beiden Mannschaften und nach dem es immer wärmer wurde, einigte man sich auf ein kameradschaftliches Unentschieden und vereinbarte das Spiel beim nächsten Training fortzusetzen.

Nach dem Training ging es dann gemeinsam nach Altdorf in den Garten von Bernd Haydo, der ihn uns freundlicherweise zum gemeinsamen Feiern zur Verfügung stellte. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an Bernd und an Annemarie und Heinz Löx für die Verkostung. Es wurde mit Kuchen und Gegrilltem feucht fröhlich bis spät in die Abendstunden gefeiert und die Stimmung war großartig.

Etwas schade war jedoch die geringe Resonanz beim Fußballtraining. In Anbetracht dessen, dass ca. 1500 Tartlauerinnen und Tartlauer in Deutschland heimisch sind, ist die Zahl von gerade mal 12 Trainingsteilnehmern ein trauriges Ergebnis und lässt durchblicken, dass der Wunsch auf ein gemeinsames Zusammensein der Tartlauer wohl etwas schwächer ausgeprägt ist, als bei anderen Gemeinden, die beispielsweise regelmäßig auch an Turnieren teilnehmen. Für das nächste Training bleibt nur zu hoffen, dass die Anzahl der Teilnehmenden schlagartig zunimmt. Jede und jeder, der bei dem nächsten Training dabei sein möchte, soll sich doch bitte bei Heinz Löx (heinz_loex [ät] web.de) oder bei Christiane Copony (christiane.copony [ät] web.de) melden.


Autor: Heinz Löx

Erstellt: 4. Februar 2010 - 20:47. Geändert: 21. Februar 2010 - 15:29.