+++ Hier die Bilder zum Tartlauer Treffen vom 22.09.2018 +++

+++ Wandern im Tannheimer Tal hat Spaß gemacht: Bilder Aug. 2018 +++

+++ Das Taifeltschen Nr. 10 ist für Sie verfügbar +++

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Mitgliedschaft in der Nachbarschaft

Wie jeder andere Verein auch, lebt die 9. Tartlauer Nachbarschaft von der Mitwirkung und Zusammenarbeit seiner Mitglieder. Erschwerend wirkt die Tatsache, dass wir Tartlauer nun nicht mehr in der selben Gemeinde leben, sondern verstreut über das gesamte Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Umso wichtiger wird unter diesen Voraussetzungen die Mitgliedschaft in der Nachbarschaft.

Warum in der Nachbarschaft Mitglied werden?

Nicht zufällig ist in der Satzung unseres Vereins an vorderster Stelle als Zweck der 9. Tartlauer Nachbarschaft vermerkt, "das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander sowie die Pflege der Kontakte und Beziehungen mit der Heimatgemeinde zu fördern und zu stärken".

Was eine funktionierende, lebendige Gemeinschaft auszeichnet, ist die Fähigkeit, Kontakte ihrer Mitglieder zu fördern, zu vermitteln und ein stückweit zu "organisieren". Es gibt auch nichts, was diese Kontakte ersetzen könnte. Eine Gemeinschaft definiert sich durch gemeinsame Interessen, Ziele und Ideale. Ob wir diese noch haben oder eventuell neu formulieren müssen, können wir nur herausfinden, indem wir die Kontakte und die Begegnung pflegen.

Die Begegnung hat früher "automatisch" funktioniert. Dass sie funktioniert hat, ist keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis jahrhundertealter Erfahrung, die sich in unserem kulturellen Leben, unseren Bräuchen und Sitten, wie auch in unserem wohl bewährten Nachbarschaftsleben niedergeschlagen haben.

Einiges davon ist uns abhanden gekommen oder zumindest in den Hintergrund gerückt worden, jedenfalls in unserem täglichen Leben nicht mehr so präsent wie früher. Wir müssen auch zur Kenntnis nehmen, dass wir uns nicht mal eben so in den Gassen von Tartlau treffen und uns so "nebenbei" austauschen, sondern dass wir diesen Kontakt suchen müssen, wenn wir ihn weiterhin für wünschenswert halten. Und es spricht einiges dafür, dieses anzustreben...

Über die Mitgliedschaft in der 9. Tartlauer Nachbarschaft erhalten Sie über unsere diversen Kommunikationsplattformen (Heimatbote "Das Tartlauer Wort" oder unser Homepage www.tartlau.eu) Informationen aus erster Hand und können aktiv an unseren spezifischen Veranstaltungen (Tartlauer Treffen, Heimattag der Siebenbürger Sachsen) teilnehmen.

Wer möchte, dass die Gemeinschaft der Tartlauer weiterhin Bestand haben soll, der sollte sich unbedingt der 9. Tartlauer Nachbarschaft anschließen!

Über weitere Details einer Mitgliedschaft informieren Sie sich am besten über unsere

Um Mitglied der 9. Tartlauer Nachbarschaft zu werden, verwenden sie bitte das folgende Formular:

Beitrittserklärung (130 KB)

Das vollständig ausgefüllte Formular senden Sie bitte an unsere Kassenwartin, Christa Türk (Mail: christatuerk [ät] gmx.de, Adresse: Beilsbachstraße 26, 71450 Murrhardt).

Verwendung der Mitgliedsbeiträge und Spenden

Um wichtige Vorhaben der 9. Tartlauer Nachbarschaft umzusetzen, ist die finanzielle Unterstützung in Form von Spenden seitens der Nachbarschaftsmitglieder unerlässlich. Nachdem es sich um eine Familienmitgliedschaft handelt, wird der Beitrag jeweils pro angemeldete Familie fällig.

Der Mitgliedsbeitrag wird periodisch sorgfältig überprüft und gegebenenfalls angepasst. Durch sparsamen, aber dennoch effizienten Umgang mit den Mitteln der Nachbarschaftsmitglieder, ist es gelungen, die Beiträge jeweils über lange Zeiträume konstant zu halten. So beträgt der Jahresbeitrag seit 01.01.2003 nur 12 Euro.

Spenden über den Mitgliedsbeitrag hinaus sind natürlich willkommen und machen erst die Bewältigung der Nachbarschaftsaufgaben möglich.

Eine der wichtigen Aufgaben besteht darin, den Tartlauern eine Kommunikations- und Informationsplattform zu bieten. Dies ist in erster Reihe der Heimatbote "Das Tartlauer Wort", dessen Druck aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert wird. Die Mitwirkung an der Gestaltung des Heimatboten ist natürlich ehrenamtlich. Nur durch den Beitrag der Mitglieder in Form von Artikeln, Fotos und weiteren Informationen kann diese Arbeit auch weiterhin bewältigt werden.

Eine weitere Kommunikationsplattform ist seit 2008 hinzugekommen, unsere Homepage www.tartlau.eu. Die Providerkosten werden über die Mitgliedsbeiträge gedeckt, die Erstellung von Beiträgen und beständige Weiterentwicklung der Seiten wird wie im Falle des Heimatboten durch die engagierte Mitwirkung vieler Autoren in ehrenamtlicher Tätigkeit bewältigt.

Die Verbindung zur alten Heimat ist uns weiterhin ein wichtiges Anliegen, auch in Form von materieller Unterstützung. So werden seitens der 9. Tartlauer Nachbarschaft Zuschüsse zur Weihnachtsbescherung in Tartlau bereitgestellt. Weiterhin wird die Pflege des Friedhofs in Tartlau durch die Nachbarschaft finanziell unterstützt.

Beitragszahlung und Spenden

Bei Beitragszahlungen (12 Euro seit 01.01.2003) und Spenden sollten die Mitglieder der 9. Tartlauer Nachbarschaft immer ihre Mitgliedsnummer angeben. Die Mitgliedsnummer finden Sie auf der hinteren Umschlagseite des Heimatboten "Das Tartlauer Wort" oder können diese über unsere Kontaktseite erfragen. Im Falle von Spenden bitten wir auch die gewünschte Verwendung für die Spende (Kichenburgsanierung, Friedhofsanierung, Heimatbucherstellung, Digitalisierung des Kirchenarchivs, Jugendveranstaltungen, etc.) anzugeben.

Für Überweisungen nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

9. Tartlauer Nachbarschaft, Ingeborg-Bachmann-Weg 1/1, 71101 Schönaich
Kreissparkasse Waiblingen

IBAN: DE64 6025 0010 0015 1154 85
SWIFT-BIC: SOLADES1WBN


Erstellt: 14. Februar 2012 - 17:52. Geändert: 13. November 2018 - 18:01.