+++ Neue Vorstandsnachrichten: Stipendium für Schüler/innen und Studierende! +++

+++ Hier einige Bilder vom Heimattag und Wandern 2019 +++

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Tartlau - Mittelpunkt kulturellen, geistlichen und gemeinschaftlichen Lebens im August 2011

Schon seit 13 Jahren findet in der Tartlauer Kirchenburg die Konzertreihe "Diletto musicale" statt. Unter der "magischen" Hand des Kronstädter Organisten Steffen Schlandt werden die Konzerte organisiert. Jeden Sonntag im August werden verschiedene Chöre, Barock Ensembles, Orchester, Musiker und Musikerinnen eingeladen.

Dieses Jahr fand am 14. August der Heimattag der Tartlauer Nachbarschaft statt. Unter dem Motto "Und ewig ruft die Heimat" versammeln sich jedes Jahr viele Tartlauer von nah und fern. Die Feier begann mit einem Festgottesdienst in der Kirche. Es predigte ein Sohn der Gemeinde, Pfr. i.R. Christian Reich. Die Orgeltöne waren zu hören, gespielt von Frau Ilse Maria Reich. Das unverwechselbare Ave Maria wurde von zwei Bukaresterinnen Georgeta Stoleriu (Sopran) und Anca Jarosevici (Gambe) dargeboten.

Das Gemeindefest ging weiter mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gebäude der alten Schule. Jung und Alt feierten in geselliger Runde. Pfr. i.R. Christian Reich erinnerte sich an die Kindheits- und Jugendjahre, die er in Tartlau verbracht hat. Der Ehrenvorsitzende der Tartlauer HOG, Herr Michael Trein, richtete Grußworte aus und wünschte dem Pfarrerehepaar und der Kirchengemeinde viel Kraft und Gottes Segen für die wichtigen Aufgaben, die bevorstehen.

Vom Pfarrer wurde aufgerufen, auch anlässlich der 800-Jahresfeier des Deutschen Ritterordens in Tartlau, einen Verein zu gründen, um die Erhaltung der Kirche und der Kirchenburg für die Zukunft zu sichern. Der Verein soll den Namen tragen: "Freunde der Tartlauer Kirchenburg / Prietenii Cetăţii Prejmer". Diesem Verein könne ohne Beschränkung der Herkunft, der Nationalität jedermann beitreten. Über Grenzen hinweg können Aktionen entstehen, die der Kirchenburg und den Menschen die in Tartlau und Umgebung leben, zugute kommen.

Am Nachmittag um 17 Uhr konzertierte der "Jugendbachchor" mit Unterstützung eines Orchesters unter der Leitung von Steffen Schlandt. Unter anderen waren lateinamerikanische Weihnachtslieder zu hören. Die Assistenz war einfach begeistert. Jedes Jahr, wenn der Jugendbachchor aus Kronstadt auftritt, ist die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt.

Nach dem Konzert, an dem auch viele Tartlauer teilnahmen, ging das Gemeindefest weiter und dauerte bis in die späten Abendstunden.

Quellen: Erstveröffentlichung in "Landeskirchliche Informationen", Nr. 17, 15. September 2011.

Autor: András Pál

Erstellt: 28. Oktober 2011 - 20:04. Geändert: 3. März 2012 - 14:46.