+++ Hier die Bilder zum Tartlauer Treffen vom 22.09.2018 +++

+++ Wandern im Tannheimer Tal hat Spaß gemacht: Bilder Aug. 2018 +++

+++ Das Taifeltschen Nr. 10 ist für Sie verfügbar +++

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Kurzbericht Treffen 2010

Das 15. Tartlauer Treffen fand am 11. September zum ersten Mal in der mittelalterlichen, weltbekannten Stadt an der Romantischen Straße statt: Rothenburg ob der Tauber. Das Treffen begann mit einem feierlichen Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche. Herr Pfarrer Pal, der speziell zu diesem Anlass aus Tartlau angereist war, hielt die Andacht. Für die musikalische Umrahmung sorgte der gemischte Chor und die Blaskapelle. Zum Gedenken an die Verstorbenen wurde ein Kranz niedergelegt. Das Gebet sprach Herr Pfarrer Pal.

Bei herrlichem Sonnenschein begab man sich anschließend in die nahegelegene Reichsstadthalle, die bereits am Vortag für das Treffen von fleißigen Helfern festlich geschmückt worden war. Der Nachbarvater Herrmann Junesch begrüßte hier in feierlichem Rahmen alle Anwesenden, die von nah und fern angereist waren, wie auch den Bürgermeister Förster aus Rothenburg ob der Tauber, Herrn Pfarrer Andreas Pal, der aus Tartlau angereist war sowie die Vorstandsmitglieder der Gemeinden Honigberg und Rothbach.

Nach dem Mittagessen wurde der Rechenschaftsbericht des Vorstandes vorgetragen und im Anschluss wurde der neue Vorstand gewählt. Für das Amt des neuen Nachbarvaters kandidierte Altnachbarvater Hermann Junesch. Er wurde einstimmig gewählt und bleibt somit weiterhin Nachbarvater. Weitere Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt:

Stellv. des Nachbarvaters - Volkmar Kirres
Kassenwart - Rosi Plontsch
Ahnenforschung - Paul Salmen
Schriftführer - Heinz Löx
Kulturreferent - Irmgard Martin
Pressereferent - Christiane Copony
Internetreferent - Volkmar Kirres
Geburtstagswünsche - Margot Salmen
Beisitzer - Heidi Haydo
Beisitzer - Siegfried Thieser
Kassenprüfer - Christa Türk
- Rolf Rosenauer

Dem neu gewählten Vorstand alles Gute!

Während dem geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen fanden rege Diskussionen an den Tischen statt. Das gute Wetter lud auch zu Spaziergängen in die von in- und ausländischen Touristen besuchte mittelalterliche Stadt ein.

Zu einem guten Gelingen haben die Blaskapelle unter der Leitung von Hans Bruss, der gemischte Chor unter der Leitung von Irmgard Martin und Hans Bruss, das Männerquartett, das Klarinettenduo Hans Bruss und Hans Bruss sowie die drei Brüder Trein mit ihrer musikalischen Darbietung mit Keyboard und Saxophon, beigetragen.

Am Abend spielte die "Bel Accord" zum Tanze auf. Es war wieder einmal ein gelungenes Fest. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten Treffen, das in zwei Jahren stattfinden wird!

Allen Beteiligten, die an der Organisation dieses Treffens mitgewirkt und somit zum guten Gelingen beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön!


Autor: Wilhelmine Kirres

Erstellt: 14. November 2010 - 12:26. Geändert: 5. April 2011 - 19:58.