+++ Neue Vorstandsnachrichten: Heimattag 2019 und Treffen 2020 +++

+++ Die Termine für 2019 finden Sie hier +++

Kirchenburg Tartlau - UNESCO-Welterbestätte seit 1999

.

Heimattreffen Dinkelsbühl 2010

Rund 18.000 Siebenbürger Sachsen feierten vom 21. bis 24. Mai ihren 60. Heimattag in Dinkelsbühl. Damit wurde die Rekordzahl des letzten Jahres nochmals überboten. 2.200 Trachtenträger nahmen am farbenprächtigen Festumzug durch die mittelalterliche Altstadt teil. Unter dem Motto "Gemeinsam unterwegs" wurden die 25-jährige Partnerschaft zwischen Dinkelsbühl und unserem Verband, des 60-jährigen Bestehens der Siebenbürgischen Zeitung und der zehnjährigen Internetpräsenz www.siebenbuerger.de gedacht. (Siebenbürgische Zeitung vom 10. Juni 2010)

Pfingsten 2010 bot auch in diesem Jahr die Möglichkeit uns auf den Weg nach Dinkelsbühl zu dem traditionellen Treffen der Siebenbürger Sachsen zu machen. Das Motto des diesjährigen Treffens: "Gemeinsam unterwegs" wurde seinem Namen gerecht.

Tartlauer Trachtengruppe in Dinkelsbühl. Foto: H. Junesch, 2010.

Die Tartlauer Trachtengruppe traf sich auf der Bleiche. Viele bekannte Gesichter, herzliche Begrüßungen, Umarmungen, Freude des Wiedersehens, hellten die Stimmung auf. Solche Augenblicke muss man festhalten. Die Zeit drängte, das traditionelle Gruppenfoto vor dem Aufmarsch des Trachtenzuges, musste gemacht werden.

Freudig stellten wir fest, wie viele gekommen waren. Es blieb nicht bei einer Aufnahme, denn nach und nach kamen immer mehr Tartlauer Trachtenträger dazu. Alle aufs Bild zu bekommen, gelang uns bis zum Schluss dann doch nicht.

In diesem Jahr waren wir über 54 Teilnehmer, davon ca. 17 Kinder und Jugendliche. Eine großartige Leistung!

Unsere Fahnenträger, die Brüder Löx. Foto: Rolf Batschi, 2010.

Liebe Jugendreferenten, liebe Christiane, lieber Heinz, danke, dass ihr so viele jugendliche Trachtenträger mit ins Boot geholt habt. Den Fahnenträgern sage ich: "sedj hesch bedonkt". Herzlichen Dank an alle, die es nicht gescheut haben, sich ein Hemd, eine Schürze oder Krawatte zu besorgen, um dabei sein zu können.

Nach dem Trachtenumzug trafen wir uns im "Blauen Hecht", dem Lokal, das wir inzwischen unser "Stammlokal" nennen dürfen. Auch heuer war es der Begegnungsort, an dem es viel zu erzählen gab. Pfarrer Pal aus Tartlau war auch anwesend. Viele nutzten die Gelegenheit, Neues aus der alten Heimat zu erfahren.

Der musikalische Höhepunkt unserer Begegnung war das Platzkonzert der Böblinger Blaskapelle vor dem "Blauen Hecht". Für ihr Ständchen dankten die Tartlauer den Musikanten mit anerkennendem Applaus und einem Kasten Bier. Ihr Dank an uns war ein Dreifaches "Hoch sollt ihr leben".

Zum Ausklang des Tages verteilten sich die Tartlauer in den Gassen der wunderschönen Stadt Dinkelsbühl. Das Museum, die verschiedensten Ausstellungen wurden besucht, das Antiquariat, um nach alten Büchern zu stöbern, den verschiedensten Darbietungen wie Tanz, Blasmusikkonzerte, Vorträgen beizuwohnen.

Der Hunger lockte viele von uns zu einem Stelldichein bei "Mici", Baumstriezel, Kremschnitt oder einem gekühlten Bier.

Ich bin der festen Überzeugung, dass es allen sehr gut getan hat, wieder mal dabei gewesen zu sein. Kommt wieder, nehmt Freunde mit und genießt diese wunderschönen Pfingsttage in dieser einmaligen Stadt.


Autor: Irmgard Martin

Erstellt: 29. September 2010 - 19:51. Geändert: 12. März 2011 - 17:42.